Staudenportraits

Der Garten ist ein großes Experimentierfeld, für Profis wie für Laien. Jeder macht seine Erfahrungen. Aus dem gebündelten Wissen von Staudengärtnern und Gestaltern geben wir Ihnen mit den folgenden Beiträgen einige Anregungen. Probieren Sie sich aus.

Stauden im Frühling

Die Töchter des Windes

Windröschen (Anemone sylvestris)

Frühblühende Anemonen zählen zu den zauberhaftesten Geschöpfen der Pflanzenwelt. Staudenexperte Matthias Großmann verrät, wie sie sich im Garten wohlfühlen.

Für die unmittelbar Beteiligten hat Eifersucht in der Regel keine guten Folgen – für Außenstehende mitunter schon ...

Weiterlesen …

Frühlingsbote mit Charme

Leberblümchens (Hepatica transsilvanica)

Gegenwehr ist zwecklos, dem Liebreiz des Leberblümchens kann sich niemand entziehen

Glücksmomente kommen oft ganz unverhofft. Bei einem Spaziergang durch den Winterwald zum Beispiel. Trockenes Laub raschelt unter den Füßen, ein Hauch von Schnee bedeckt den gefrorenen ...

Weiterlesen …
Stauden im Sommer

Fröhliche Sonnenkinder

Sonnenhut (Rudbeckia, Bildvordergrund) und Sonnenbraut (Helenium)Stauden in warmen Sonnentönen fangen den Sommer ein und sorgen für gute Laune im Garten.

Strahlendes Gelb, energiegeladenes Orange und feuriges Rot – es sind echte Powerfarben, in die sich Sonnenhut ...

Weiterlesen …

Jeden Sommer einen neuen Garten

Jeden Sommer einen neuen Garten

Die enorme und langanhaltende Blütenfülle in Staudenbeeten kombiniert mit einjährigen Pflanzen wird in Gartenschauen und Beeten öffentlicher Grünanlagen schon lange genutzt. Mit diesen tollen Farbkombinationen hat auch Hanne Roth, Landschaftsarchitektin aus ...

Weiterlesen …
Stauden im Herbst

Blühende Stauden im herbstlichen Steingarten

Oktobersteinbrech (Saxifraga cortusifolia var. fortunei)

Blütenteppiche aus Stauden können Steingärten, Mauerkronen und Hänge in ein wahres Blütenmeer verwandeln. Die Anlage eines Steingartens erfolgt jedoch oft im Frühjahr und Gartenbesitzer greifen dann vorwiegend auf die zu diesem Zeitpunkt blühenden Pflanzen zurück. Im Sommer und Herbst kehrt dann Ernüchterung ein. Klaus-Peter Manig, Staudengärtner aus Uebigau, rät ...

Weiterlesen …

Farbenrausch im Herbst – Herbstfärbung bei Stauden

 sibirischer Storchschnabel (Geranium wlassovianum) und Herbstzeitlose (Crocus speciosus)

„Wenn die Tage wieder kürzer werden, warmes Licht durch die Morgennebel dringt und die Spinnweben mit glitzernden Tautropfen bedeckt sind und wie verwunschen zwischen den Stauden hängen, dann ist für mich Herbst“, so Annemarie Eskuche. Die Staudengärtnerin aus Ostenholz genießt die angenehmen Tagestemperaturen ...

Weiterlesen …
Stauden im Winter

Edelsteine im ausgehenden Winter

C. coum ‘Roseum’Cyclamen (Alpenveilchen) kennen viele als Zimmerpflanzen für die Wohnung. Für lange Blütenaspekte sorgen diese dankbaren Gewächse jedoch nicht nur auf der Fensterbank. „Es gibt Alpenveilchen für draußen. Sie sind winterhart und zaubern im zeitigen Frühjahr Farbe ...

Weiterlesen …

Ein Stauden-Winter-Gartentraum

Pampasgras (Cortaderia)

Sie trotzen Schnee und Kälte und verzaubern den Garten: Stauden im Winter. Ein Blick nach draußen lohnt auch bei niedrigeren Temperaturen und Eis. Gartenbauingenieurin Maria Luer aus Heidgraben, nördlich von Hamburg, weiß, dass es auch im Winter viele Stauden gibt, die in der ...

Weiterlesen …

Helleborus, die Staude des Winters

Lenzrosen (Helleborus orientalis-Hybriden)Christrose, Lenzrose oder Nieswurz – es gibt viele deutsche Namen für die Stauden, die botanisch zur Gattung Helleborus gehören. Die Zeit dieser ausgesprochen ausdauernden und langlebigen Pflanzen sind der Winter und der Vorfrühling. Sie werden zwischen 15 und 40 cm hoch und blühen je nach Witterung von ...

Weiterlesen …

Gut gewappnet

Bergenie-Sorte (Bergenia-cordifolia-Hybriden)

Wintergrüne Stauden machen den Garten auch in der kalten Jahreszeit zum Hingucker. Nach dem Sommer beginnt die Pflanzzeit.

Bald ist es wieder soweit: Auf das Farbenfeuerwerk des nahenden Herbstes folgen neblig-trübe Novembertage ...

Weiterlesen …
Stauden im Beet

Primeln für den Garten

Primula elatior 'Silver Lace' Primel – der Name leitet sich vom lateinischen Wort „Prima“ ab, was so viel wie „Die Erste“ heißt. Der Name passt absolut – zeitig im Jahr bringen uns die bunt blühenden Primeln eine erste Ahnung von Frühling in den Garten und ins Haus.

Viele Gartenbesitzer kennen Primeln ausschließlich ...

Weiterlesen …

Der Duft des Glücks

Schwertlilien (Iris)

Zart duftende oder würzig-aromatische Düfte machen Stauden zu einem sinnlichen Erlebnis.

Das Glück duftet nach Maiglöckchen und frischgebackenen Waffeln. Nach Thymian und salziger Meeresluft. Nach sonnenwarmer Haut und einem Hauch von Lavendel. Düfte haben eine geradezu magische, archaische Kraft. In ...

Weiterlesen …

Frischekick für den Garten

Frischekick für den Garten

Ob als Meeresbrise oder als Inbegriff weiß-blauer Gemütlichkeit, Weiß und Blau passen einfach toll zusammen und stehen romantisch wie modernen Gärten gleichermaßen gut zu Gesicht.

Wogen weißen und hellblauen Wald-Phloxes ...

Weiterlesen …

Gut kombiniert: Harmonische Staudenpflanzungen

Harmonische StaudenpflanzungenGärtnern ist ein kreatives Hobby: Jeder Garten sieht anders aus und jedes Jahr kommen neue Pflanzen hinzu oder bereits vorhandene Stauden werden geteilt und umgesetzt. Wer häufiger mal einen Blick über den Gartenzaun wirft, wird jedoch feststellen, dass die gleiche Pflanzenart das ...

Weiterlesen …

Mit Diven und Chorsängern Staudenbeete gestalten

Gelbbühende Schafgarbe (Achillea filipendulina), stahlblauer Steppensalbei (Salvia nemorosa 'Amethyst')

„Gegensätze ziehen sich an“ – das besagt schon der Volksmund. Auf den Tag folgt die Nacht, nach dem Regen kommt die Sonne, Licht und Schatten wechseln sich ab. Die Welt lebt von Gegensätzen, die zusammen eine harmonische Einheit bilden. ...

Weiterlesen …

Rettungslos romantisch – Das Tränende Herz und seine Schwestern

Tränende Herz (Dicentra spectabilis)

Gartenfans, die schon einmal die Festlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest erlebt haben, mussten vielleicht unwillkürlich an das Tränende Herz (Dicentra spectabilis) denken: Die über den Straßen hängenden Lampions erinnern in ihrer Form an die der perfekt symmetrischen ...

Weiterlesen …

Schönes und Nützliches

Nutzpflanzen in Reihen von Zierpflanzen umrahmt

Ein Bild von gelbblühenden Ringelblumen und blauschimmerndem Kohl. Daneben stehen hochgewachsene rote Stockrosen und dazwischen wachsen Möhren, Zwiebeln und Salate. Im traditionellen Bauerngarten war es schon immer die Mischung ...

Weiterlesen …

Seggen: Gräserzauber rund ums Jahr

Teppich-Japan-Segge (Carex morrowii ssp. foliosissima 'Irish Green'), Breitblatt-Segge (Carex plantaginea) und Heidekraut

Die „Staude des Jahres 2015“ ist ein attraktiver Schmuck für Pflanzgefäße

Nur weil ein Kleid bunt ist, ist deshalb noch lange nicht schön. Ein schlichtes Kleid in dezenten Tönen kann allerdings unglaublich graziös und elegant ...

Weiterlesen …

Silbertöne im Garten

Wollziest (Stachys byzantina)

Sie sind die farblichen Alleskönner unter den Stauden – Pflanzen mit silbrigen Blättern oder Blüten. Sie passen sich anderen Pflanzen an, vermitteln, verbinden und fügen sich harmonisch in eine Pflanzung ein. Sowohl in der Architektur, als auch im Garten ist ein gewisser Trend ...

Weiterlesen …
Stauden im Schatten

Geheimnisvolles Halbdunkel

Farnwedel

Schattige Gartenbereiche locken mit angenehmer Kühle und einer vielfältigen Pflanzenwelt.

Schattenecken sind bei vielen Gartenfreunden sehr beliebt – als Abstellplatz für die Fahrräder und nicht benötigte Töpfe, für den Geräteschuppen oder um den Komposter ...

Weiterlesen …
Stauden am Wasser

Schönes für den Gartenteich – schwimmende Wasserpflanzen

Seerosen (Nymphaea) und Krebsschere (Stratiotes aloides)Wasser im Garten – das ist der Traum von vielen Gartenbesitzern. Nach einem anstrengenden Arbeitstag den Abend am Wasser ausklingen zu lassen und die innere Ruhe zu spüren, diese Vorstellung haben viele Menschen von Erholung im Garten. ...

Weiterlesen …
Gestaltung mit Stauden

Der Weg ist ein Ziel

Mit Stauden Umrahmt

„Der Weg ist das Ziel“, sagt ein bekanntes Sprichwort. Für Wege im Garten gilt dies besonders. Wege führen uns nicht nur irgendwohin – sie strukturieren auch den Garten und betonen einzelne Situationen. Umrahmt von Stauden sind sie selbst ein Blickfang. ...

Weiterlesen …

Stauden – die Längerkönner

Stauden – die LängerkönnerDie einen fangen immer wieder von vorne an – die anderen pflanzen Stauden. Landschaftsarchitekt Heiner Luz erklärt, was die mehrjährigen Pflanzen so wertvoll macht.

Es ist, als hätte der Frühling selbst den sich erwärmenden Erdboden geküsst: Zu Tausenden mischen sich ...

Weiterlesen …

Die richtige Staude am richtigen Ort

Farne, Storchschnabel (Geranium), Elfenblumen (Epimedium), Schaublatt (Rodgersia)

Richard Hansen schuf die Grundlage für eine erfolgreiche Staudenverwendung

Die Kunst eines Gartengestalters oder Landschaftsarchitekten besteht zum Großteil im Wissen um die Pflanzenverwendung. Pflanzen am passenden ...

Weiterlesen …

Farbe bekennen

Farbe bekennen

Ton in Ton gehaltene Gärten können ausgesprochen abwechslungsreich sein – wenn man ein paar Kniffe beachtet.

Gelb: Für sonnige Gemüter ...

Weiterlesen …

Geophyten und Stauden: Highlights für das ganze Jahr

Schneeglöckchen

Kaum werden die Tage länger und die Sonnenstrahlen intensiver, entwickelt sich im Garten das Leben. Nach und nach bahnen sich verschiedene Frühlingsblüher ihren Weg an die Erdoberfläche.

Schneeglöckchen (Galanthus), Winterlinge (Eranthis), ...

Weiterlesen …

Kommen ganz groß raus

Die Alternative zum Rasen im VorgartenEin schöner Garten ist keine Frage der Größe. Auch auf wenigen Quadratmetern kann man grüne Paradiese schaffen. Mit Hilfe einiger Gestaltungstricks und den richtigen Pflanzen lassen sich kleine Flächen optimal nutzen. Stauden sind hervorragend geeignet, um attraktive Beete auf kleinstem Raum zu schaffen. ...

Weiterlesen …

Schwebende Blüten

Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis)

Langstielige Stauden schaffen eine zweite Gestaltungsebene und bringen Spannung ins Beet./p>

Sie sind die Luftikusse der Staudenwelt: Anmutig wiegen sie sich hin und her, stecken die zarten Köpfchen zusammen, nicken fröhlich den Beetnachbarn zu und ...

Weiterlesen …

Stauden als Zaungäste

Blauer Eisenhut (Aconitum)

Ein Zaun zeigt die Grundstücksgrenzen an – aber deshalb muss er noch lange nicht abweisend wirken. Viele Stauden betätigen sich gern als Zaungucker.

Da sag noch einer, Menschen seien neugierig! Wer schon einmal gesehen hat, wie Pfirsich-Glockenblume (Campanula persicifolia) oder Storchschnabel ...

Weiterlesen …

Stauden: Attraktive Lückenfüller für Pflanzbeete im Garten

Calamintha nepetaKennen Sie das auch? Mit kritischem Blick mustert man beim Gang durch den Garten die Entwicklung der eigenen Pflanzen. Man schaut, wie sich diese oder jene Pflanze entwickelt hat und freut sich über erste Austriebe, Blüten oder Wuchsformen. An einigen Stellen ist der ...

Weiterlesen …
Leben und Arbeiten mit Stauden

Der Mensch zeigt sich im Garten

Ernst Pagels

Vor 100 Jahren wurde der geniale Staudenzüchter und Menschenfreund Ernst Pagels geboren

Das Jahr 2013 ist ein großes  Jubiläumsjahr:  200 Jahre Guiseppe Verdi und Richard Wagner, 100 Jahre Albert Camus und Ernst Pagels. Ernst Pagels? Diesem bedeutenden Staudenzüchter geht es wie vielen ...

Weiterlesen …

Ein Garten fürs Leben

Ein Garten fürs Leben

Der Trend zum eigenen Stückchen Grün ist ungebrochen. Staudengärtnermeister Jakob Hokema erklärt, wie ein Garten mit den eigenen, sich verändernden Bedürfnissen wachsen kann und so dauerhaft zum Lieblingsplatz wird.

Quell der Entspannung und Abenteuerspielplatz, Platz für ...

Weiterlesen …

Glück soll man teilen – Stauden auch!

Glück soll man teilen – Stauden auch!

Was für uns Menschen ein Wellness-Tag ist, ist für einen Großteil der Stauden die Teilung. Verjüngt und gestärkt gehen sie aus dieser Prozedur hervor. „Viele Stauden sollten in regelmäßigen Abständen geteilt werden“, empfiehlt Martin Becker, Staudengärtner aus Dinslaken. ...

Weiterlesen …

Hängepartie im Garten

Eine gewisse Natürlichkeit im Garten ist erwünscht.

Viele Freizeitgärtner bevorzugen eine gewisse Natürlichkeit im Garten. Pflanzen dürfen in einander wachsen, sich an andere anlehnen oder großzügig überhängen. Wenn Blüten allerdings auf der Erde liegen oder Gräser auseinanderkippen, wird es manchem Hobbygärtner doch zu wild. ...

Weiterlesen …

Sitzplätze mit Stauden

Sitzplätze mit StaudenMußestunden zwischen Stauden

Der Garten wird zum erweiterten Wohnzimmer. Sitzplätze gewinnen dabei an Bedeutung und sind ein Muss für jeden Garten. „Sitzplätze sollten je nach Tageszeit optimale Aufenthaltsatmosphäre bieten“, empfiehlt Anke Mattern. ...

Weiterlesen …

Von Bienchen und Blümchen

Wolfsmilch (Euphorbia)

In der Staudengärtnerei Fehrle Stauden hält Juniorchef Christoph Hokema sechs Bienenvölker – aus Leidenschaft und Überzeugung.

Bei Christoph Hokema brummt der Laden – Pardon, die Gärtnerei – und zwar wortwörtlich: Sechs Bienenvölker ...

Weiterlesen …
Floristik mit Stauden

Glück auf Stielen

Ein bunte Türkranz

Mit Blüten und Blätter von Stauden komponieren

Die Vögel singen, auf Blüten und Blättern glitzern die Tautropfen und die Morgensonne taucht den noch unberührten Garten in ein warmes rotgoldenes Licht: Wer schon einmal an einem ruhigen Morgen mit Korb und ...

Weiterlesen …
Heimische Stauden

Architektur im Miniformat: Blütenschirme im Garten

DoldenblütlerDoldenblütler sind häufig auch Gewürz- und Heilpflanzen

Wie kleine Schirme schweben ihre Blüten über den Blättern, mal duftig, mal kompakt. Doldenblütler, der Botaniker nennt sie auch Apiaceae, ...

Weiterlesen …

Lebendige Gärten mit heimischen Stauden

Lebendige Gärten mit heimischen StaudenSie blühen am Wegesrand, in Wiesen und an Böschungen. Heimische Stauden verschönern nicht nur unsere Landschaft, viele Arten und deren Auslesen halten auch ganz zu Recht Einzug in unsere Gärten. „Mit ihnen lässt sich ein Stück Natur in den Garten holen“, weiß Uta Kietsch. Die Gartenbautechnikerin kennt und kultiviert ...

Weiterlesen …